Narrenzunft Schwenningen e.V.

1706

Mädchen zur Geige verurteilt

Zwei Mädchen aus Mühlhausen werden zur Geige verurteilt, weil sie in Schwenningen närrisches Wesen während der Fasnacht getrieben haben und dabei unzüchtige Tänze aufführten. Sie mussten mit einem hölzernen Halskragen, der für den Hals und die Hangelenke Ausschnitte hatte, sonntags vor der Kirchentüre stehen.