Narrenzunft Schwenningen e.V.

1929

Erster Umzug in Schwenningen

Am 31. Januar 1929 wird der erste Umzug durchgeführt, an dem 30 Wagen und Gruppen mit von der Partie sind. Da die Veranstaltung polizeilich verboten ist, wird er Reklameumzug genannt. Eine darauf folgende Werbeaktion von zwei Tagen führt dazu, dass sich 120 Mitglieder in die Vereinsliste eintragen.

In der Folgezeit nimmt der Karnevalsverein an verschiedenen Narrentreffen, unter anderem in Rottweil, Donaueschingen und Bad Dürrheim, teil.